Auswärtssieg in Langenhorn

SG Langenhorn/Leck – KSJ Flensburg (2:6)

Unsere letzte Auswärtsfahrt in dieser Saison führte uns nach Langenhorn. Am Mittwoch Abend hieß es nochmal die Kräfte des Tages bündeln, um mit einer guten Leistung das Maximum herauszuholen. Tim stand uns zwar nicht als Spieler, aber als Coach zur Verfügung. Jana pausierte in diesem Spiel, dafür spielte Nina im Damendoppel und Mixed.

Gestartet wurde mit allen drei Doppel-Begegnungen. Tobias und Lennart konnten nach einigen Schwierigkeiten zu Beginn der Begegnung ihre Leistung steigern und gewannen letztlich souverän. Währenddessen gestaltete sich ein ausgeglichenes zweites Doppel mit Peter an der Seite von Stefan, leider mussten sich die beiden in zwei Sätzen geschlagen geben. Unser Damendoppel mussten sich im ersten Satz geschlagen geben, jedoch ließen sie sich davon nicht unterkriegen und kämpften sich zurück. Den dritten Satz konnten unsere Mädels souverän gewinnen.

In den Einzeldisziplinen gab es durch den Ausfall von Tim einige Änderungen. Lennart spielte im zweiten Einzel, konnte das Spiel aber nicht kontrollieren und unterlag somit in zwei Sätzen. Unterdessen lieferte sich Stefan mit seinem Gegner im dritten Einzel einen hervorragendes Duell. Stefan konnte im dritten Satz seinen ersten Matchball verwandeln und seine starke Leistung belohnen. Weniger Mühe hatte Tobias im ersten Einzel. Nach durchwachsenem ersten Satz gewann er den zweiten Satz deutlich. Eine Starke Leistung im Einzel zeigte Katharina, die in zwei Sätzen ihre Gegnerin dominierte und den siegbringenden fünften Punkt holte. Somit blieb im Mixed die Möglichkeit, den höchsten Saisonsieg zu feiern. Gesagt, getan! Nina und Peter kämpften über drei Sätze um jeden Ball und konnten unseren sechsten Punkt erspielen.

„Jeder hat heute mindestens ein Spiel gewinnen können. Das gibt uns Selbstvertrauen für das letzte Saisonspiel und stimmt uns durchweg positiv“, resümierte Tim das Auftreten unserer Mannschaft. Nach kurzer Erholung geht es am Samstag um 14 Uhr im letzten Saisonspiel gegen die SG Lohe-Rickelshof/Heide.

Nächster BeitragRead more articles